Manche Abenteuer fangen klein an, mit einem einzigen Satz: „Wieso nicht?“ Und schon findet man sich auf dem Weg zum Nordkapp mit dem Rad oder einen 1000KM-langen Ultramarathon laufend wieder. So fing es bei mir an: ursprünglich mit dem Klettern, und dann immer weiter weg und höher hinaus in die Welt der (Solo-)Expeditionen und des Abenteuerschreibens.

Und so tief verbunden, wie man sich mit der Natur um sich herum auf diesen Expeditionen fühlt – umso schmerzhafter ist es auch zu merken wie fragil diese Welt tatsächlich ist. Auf dem Weg zum Nordkapp erzählten mir Menschen von Waldbränden im Frühling und ausgetrockneten Feldern im Sommer, die nicht mehr zu bewirtschaften waren. Expeditionen wie eine Nordpolüberquerung werden vermutlich schon viel zu bald Geschichten der Vergangenheit sein.

Abenteuer erleben heißt für viele: Reisen. Doch wie können wir nachhaltig Abenteuer und Expeditionen erleben, die nicht nur uns die Möglichkeit geben die Welt zu entdecken – sondern auch den Menschen die nach uns kommen?

Genau deshalb freue ich mich so sehr auf die Zusammenarbeit mit POW. Wir müssen handeln, gemeinsam nach Lösungen für nachhaltigere Expeditionen suchen und einen Weg finden den Planeten den wir Abenteurer so lieben, schonend zu entdecken.

Und das können wir einfach besser, wenn wir zusammen arbeiten.

Carolin Sommer
Carolin Sommer